Diese Wanderung ist passé!

Du siehst im Folgenden die originale Ausschreibung, etwas verkürzt! 

Montag, 11. Juni 2018"Frisch auf" zwischen den Felsen von Bollendorf

Strecke

Länge: ca. 6,6 Km, davon auf dem Märchenpfad ca. 3,3 Km / Beschaffenheit: geteerte Wege bis und ab Märchenpfad, dann breite und schmale Treppen und Stiegen, Schotter, flache Steine, schmale Pfade, Waldwege (machmal kurze steile Auf- und Abstiege)

Start (Uhrzeit): 14:30 h, Dauer: eineinhalb Stunden Gehzeit zuzüglich einer viertelstündigen Pause

Start/Ziel (Ort): Parkplatz an den Tennisplätzen am Ende der Strasse „An der Büchelbach“

Der Weg dorthin: Sauerbrücke/Sauerstaden, von dort in die Neuerburger Strasse, dann dritte rechts in die Altstrasse, nun erste rechts Im Wingert, jetzt nur geradeaus Auf dem Deich, weiter geradeaus Auf dem Träuschfeld, dann erste links An der Büchelbach, D-54669 Bollendorf (Zum Anschauen in GoogleMaps/Earth hier klicken)!

 

Bollendorf. Heute wandern wir bei hoffentlich schönem Wetter mit vielen netten Wanderfreunden zum Fraubillenkreuz. Wir starten auf dem Parkplatz am Tennisplatz in Bollendorf. Unser Weg führt zunächst einmal bergauf. Vorbei geht’s am Wassertretbecken zum Wolfschloff. Hoffentlich können wir eine Begegnung mit dem Wolf vermeiden. Oder wäre es vielleicht spannend, ein solch imposantes Tier hier zu treffen? Vielleicht ein anderes Mal! Um unser nächstes Ziel, den Startpunkt zum Bollendorfer Märchenpfad zu erreichen, passieren wir die Ritschlay, einen gerillten Stein und schließlich einen alten Steinbruch. Der Märchenpfad führt uns nun durch eine idyllische Felsenlandschaft, in der die Natur wundersame Skulpturen geschaffen hat. Von der Sonnenlay haben wir einen schönen Blick auf den Mierenkoop und mit etwas Glück können wir dort Rotwild in seinem natürlichen Lebensumfeld beobachten. Du solltest also Dein Fernglas nicht vergessen. Schließlich entdecken wir die Madonna im Stein, eine magische Figur in der Felsenlandschaft. Weiter des Wegs treffen wir König Bollybur und Prinzessin Bollonia. Sie sind lebensgroße Eichen-Figuren und beeindrucken nicht nur die Kinder. Kurz darauf finden wir den Stein der Wahrheit. Nur wer eine ehrliche Haut ist, darf es wagen, dort in das Loch zu greifen, allen anderen ist es nicht anzuraten. Schon mancher hat dort seine Finger verloren. Also Vorsicht! Ein Stück bergauf stehen zwei Holzbänke. Wer möchte, kann sich hier ein wenig ausruhen - bevor wir vorsichtig durch das Hoosenmoor gehen, einer Gegend, die man nachts besser nicht aufsucht, denn hier treiben sich zwielichtige Gestalten um. Wenn wir den Weg durch das Moor geschafft haben, wartet eine Überraschung und eine kleine Erfrischung auf uns. Seid also gespannt!

 

Ich freue mich, wenn viele meiner Wanderfreunde mich auf diesem außergewöhnlichen Weg begleiten würden. Wir sehen uns am 11. Juni 2018 um 14.30 h. Wie sagt man so schön bei Wanderungen in der Eifel: "Frisch auf!"

 

Euer Wanderfreund Walter

 

Klicke hier und Du wirst unseren Märchen-Wanderpfad sehen können. Das ist eine Teilstrecke unserer Wanderung, ca. 3,3 km von insgesamt ca. 6,5 km! Wir starten und kommen zurück etwas südlicher, am Ende der Strasse "An der Büchelsbach" an den Tennisplätzen, (Zum Anschauen in Google/Maps/Earth: hier klicken).

Nach der Wanderung fahren wir mit unseren Autos zum Restaurant „GlasHaus“ am Schwimmbad Bollendorf, Sauerstaden 53, 54669 Bollendorf (Zum Anschauen in GoogleMaps/Earth: hier klicken), wo wir den Tag bei gutem Essen und Trinken ausklingen lassen. 

Folgende Menüs können vor der Wanderung am Startpunkt (Parkplatz Tennisplätze) bestellt werden:

Menü 1

Rumpsteak vom Eifelrind von der Färse ca. 220 g - 19,50 € (Info: Ein geschlechtsreifes Rind wird bis zur ersten Kalbung auch als Färse bezeichnet. Nach ihrem ersten Kalb heißt sie dann Kuh.)

Menü 2

Cordon Bleu mit Emmentaler und Kochschinken gefüllt - 14,50 €

Menü 3

Schnitzel paniert nach Wiener Art - 11,50 €

Chef-Salat

Bunter Babyleaf Salat (Mesclun) mit Schinken und geriebenem Mozarella Käse -  12,50 €

 

Organisator: Walter Plein